Sie sind hier: Startseite » Links » Tagesschau-News

News

Als kleiner Service, die neuesten Nachrichten der Tagesschauredaktion

Koalitionsausschuss: Groko legt Streit um Grundsteuer bei

Union und SPD haben ihren Streit um eine Reform der Grundsteuer beigelegt. Die Reform soll jetzt schnell verabschiedet werden. Sie wird wohl noch vor der Sommerpause ins Parlament eingebracht.

Fall Lübcke: Tatverdächtiger soll Kontakte in rechte Szene gehabt haben

Im Fall Lübcke wurde ein tatverdächtiger 45-Jähriger gefasst. Laut NDR, WDR und "SZ" hatte der Festgenommene mindestens früher Kontakte in die rechtsextreme Szene. Zuerst hatte die "FAZ" über Verbindungen ins rechte Milieu berichtet.

OB-Wahl in Görlitz: CDU setzt sich gegen AfD durch

Der CDU-Politiker Ursu hat die Wahl um das Oberbürgermeisteramt in Görlitz gewonnen. Er setzte sich gegen den AfD-Kandidaten Wippel durch, der in der ersten Wahlrunde noch vorn gelegen hatte.

In Argentinien und Uruguay fließt wieder Strom

Nach dem massiven Stromausfall in Argentinien und Uruguay ist die Stromversorgung in beiden Ländern größtenteils wieder hergestellt. Die Gründe für den Blackout sind weiterhin unklar.

Exodus aus Guatemala: Hoffnungslosigkeit und Armut

Korruption, Gewalt und fehlende Arbeitsplätze treiben immer mehr Bürger aus dem mittelamerikanischen Land. Daran dürften auch die nächsten Wahlen nichts ändern. Von Xenia Böttcher.

Bürgermeisterwahl in Istanbul: Kampf um Wähler und Wahrheit

Eine Woche vor der Wiederholung der Bürgermeisterwahl in Istanbul treffen sich die Kandidaten zu einer TV-Debatte. Ein Ereignis von hohem Seltenheitswert. Von Oliver Mayer-Rüth.

"SZ": Deutschland bekennt sich zu Klimaneutralität bis 2050

Nach anfänglicher Skepsis unterstützt Deutschland laut "Süddeutscher Zeitung" nun doch das Ziel einer klimaneutralen EU bis 2050. Bislang hatte Kanzlerin Merkel mit einer solchen Festlegung gezögert.

G20-Staaten wollen gegen Plastikmüll in Meeren vorgehen

Die G20-Staaten haben Plastikmüll in Gewässern den Kampf angesagt. Die Industrie- und Schwellenländer vereinbarten Maßnahmen - die allerdings freiwillig sind. Japan will eine Führungsrolle einnehmen.

Netanyahu benennt Golan-Siedlung nach Trump

Aus Bruchim werden die "Trump Höhen": Der israelische Regierungschef Netanyahu hat wie versprochen einen Ort auf den besetzten Golanhöhen nach dem US-Präsidenten benannt. Die Sache hat allerdings einen Haken.

Gegen Südafrika darf's ein bisschen mehr sein

Kämpferisch sind die DFB-Frauen längst im Turnier angekommen. Mit dem Achtelfinal-Ticket in der Tasche soll im abschließenden Gruppenspiel gegen Südafrika jetzt auch spielerisch mehr kommen.

(c) ARD Tagesschau