Farmstay bei Inge & Mike

12. April 2012

Dieter hat gestern Nachmittag mehrmals versucht, ob die Aktivierung der SIM-Karte für das Interneterfolgt ist und der Internetzugang möglich ist. Nichts. Ein erneuter Versuch, immer noch nichts. Ein Anruf bei der Servicehotline und das Versprechen, den entsprechenden Eintrag im Computer vorzunehmen. Und siehe da, nach kurzer Zeit ist die Freischaltung erfolgt.

Der heutige Tag soll dazu genutzt werden, noch einige Sachen zu besorgen. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg in die Stadt und bummeln durch die Geschäfte.

Auf dem Rückweg nach Dianella ist der Morley Drive wegen eines Unfalls weiträumig gesperrt. Die Sperrung ist auch ein Thema in den Nachrichten. Bei der Verfolgung eines Diebes hat ein Polizeiauto ein unbeteiligtes Fahrzeug gerammt. Im Auto waren 2 Frauen unterwegs. Eine Frau ist im Krankenhaus verstorben, die Andere ist schwer verletzt.

Zum Abendessen laden Maxine und John in die Odin Taverne ein. Sehr leckeres Essen. Wieder zurück in Dianella gibt es noch einen Kaffe und dann ruft das Bett.

13. April 2012

Die Taschen sind wieder gepackt. Heute fahren wir zu Inge und Micha auf die Farm. Vorher gibt es noch einen Abstecher nach York um auf der Westpac Dieters Bankkarte abzuholen.

Wir verabschieden uns von den Gastgebern und los gehts. Noch vor Mittag sind wir vor Ort. Die Filiale ist nur mit 2 Mitarbeitern besetzt, der Leiterin und einer Angestellten. Dieters Karte wird aus dem Tresor geholt, die gewünschte Pinnummer aktiviert, fertig.

Es ist ein Entgegenkommen der Bankmitarbeiter, dass die Karte so lange aufbewahrt wurde. Nach Anweisung hätte die Karte an die Zentrale zurück gemusst und wäre dort vernichtet worden. 6 Wochen vor der geplanten Ankunft muss die Bank informiert werden, damit eine neue Bankkarte ausgestellt werden kann. Dieser ganze Aufwand ist somit entfallen.

Von Inge kommt eine SMS. Sie sind ungeplant nach Perth gefahren. Der Schlüssel fürs Haus ist am bekannten Platz.

Auf der Dalegrove Farm ist noch keiner Zuhause. Das Gepäck wird schon mal ausgeladen und wir machen es uns draussen gemütlich. Es ist so ein schöner Tag.

Am späten Nachmittag kommen Inge und Micha aus Perth zurück. Bei einem kühlen Bier wird eine Weile zusammen gesessen.

14. April 2012

Mal sehen, was sich während der Abwesenheit im Inneren des Campers getan hat. Ob die Spinnen sich dort wohnlich niedergelassen haben.

Die Bettdecken und Kopfkissen werden zum Lüften nach draussen gebracht. Es findet sich nur 1 tote Spinne auf dem Kopfkissen und einige kleine Spinnweben an den Wänden. Das sieht gut aus.

Alle Schubladen und Schränke durchgesehen und eine Bestandsaufnahme gemacht. Man vergisst so schnell, was vorhanden ist. Auf einem Zettel wird gleich notiert, was neu gekauft werden muss. Eine lange Liste.

Die mitgebrachten Sachen werden schon mal verstaut, es sieht alles ganz gut aus.

Dieter kümmert sich in der Zeit um Inges kranken Laptop. Der hat einen Virus

15. April 2012

Dieter plant am Reservetank kleine Änderungen vorzunehmen und macht sich an die Arbeit. Einige Teile haben wir bereits aus Deutschland mitgebracht. Das Ganze funktioniert nicht so, wie angedacht und es werden noch weitere Ersatzteile benötigt.

Nach dem Mittagessen fahren wir deshalb nach Perth zu Bunnings. Wie sagt Maxine: Bunning ist das Spielzeugland des Mannes.

Wieder zurück sitzen wir alle zusammen auf der Terrasse und geniessen den warmen Herbstabend. Eine kleine Maus lässt sich durch die Menschen nicht von der Nahrungssuche abhalten. 11. April 2012

16. April 2012

Dieter hat noch einige Arbeiten am Auto zu machen. Ausserdem muss noch die Werbefolie vom AustralienWinestore angebracht werden.
In der Zwischenzeit werden die noch nicht im Camper befindlichen Sachen zusammen gepackt und im Auto verstaut, einfach damit es unter ist. Da wird unterwegs sicherlich noch Einiges umgeräumt werden.

Micha hat 4 Kameras auf der Farm mit denen übers Internet die Bilder abgerufen werden können. Zurzeit ist jede Kamera nur einzeln abrufbar, das soll aber geändert werden, was nicht so einfach ist.

Die entsprechende Software wird installiert, funktioniert aber nicht so, wie erwartet. Micha und Dieter sitzen vorm Computer und probieren verschiedene Einstellungen aus. Zum Abendessen, Inge hat Flammkuchen gemacht, müssen die Beiden die Sitzung unterbrechen. Morgen früh geht es weiter.

17. April 2012

Dieter ist schon früh am Computer. Bevor wir zurück nach Perth fahren soll der Zugriff auf die Kameras eingerichtet sein. Beim Hersteller der Kameras gibt es eine App zur Kamerasteuerung. Die wird heruntergeladen und schon funktioniert es.

Micha kann jetzt, wenn er unterwegs ist, die Kameras aufrufen und sieht, was rund ums Haus los ist.

Für heute Morgen hat sich der Schafhändler angemeldet. Das Telefon klingelt. Micha soll die Schafe in die Yards treiben, damit der Händler sich ein Bild vom Zustand und Gewicht der Tiere machen kann.

So war es zwar nicht geplant, aber Inge und Micha machen sich auf den Weg. In der Küche wird dann der Deal abgeschlossen. Die Schafe werden demnächst abgeholt.

Es ist schon 15.00 Uhr als wir uns auf den Weg nach Perth machen. Der Platz auf dem Central Caravanpark ist ja reserviert, da können wir ruhig etwas später kommen.

Eigentlich hatten wir heute Abend einen Termin mit Jessie aus dem Australien-Forum. Der musste kurzfristig abgesagt werden, da Jessie bei der Perther Fashion-Week als Model dabei ist. Und heute Abend ist die Vorbesprechung.

Damit haben wir heute schon Zeit bei Barbara und Gerd zu klingeln und Hallo zu sagen.